Links

Der Wilde Berg Mautern

Alpenbad

Sportmöglichkeiten

Rastlandradweg

Region Erzberg-Leoben

Was kann man von uns aus unternehmen?

Gesäuse Tour

Über den Präbichl-Pass nach Eisenerz. Möglichkeit zur Besichtigung des Erzberges sowie eines Schaustollens unter Tage. Weiter über Hieflau in das Gesäusetal. Durch das wildromantische Felsental bis Jonsbach. Hier bietet sich der Besuch des Bergsteigerfriedhofes an. Weiter nach Admont mit dem Besuch der berühmten Stiftsbibliothek. In Admont verlassen wir das Gesäusetal und fahren über die Kaiserau zur Oberst Klinker Hütte. Weiter in Richtung Trieben und über die A9 zurück nach Mautern. Ca. 100 km

Landeshauptstadt Graz

Über die A9 durch den 8,5 km langen Gleinalm-Tunnel (Mautgebühr!) nach Graz. Besichtigungen des Schlossberges, des Schlosses Eggenberg, des Zeughauses sowie diverser Museen ist anzuraten. Zum Abschluss ein Besuch des Hauptplatzes mit einem Bummel durch die verträumte Altstadt. Der Rückweg führt uns wieder über die A9 nach Mautern. Ca. 120 km, bei Umfahrung des Gleinalmtunnels in beiden Richtungen ca. 60 km mehr.

Edelraute-Hütte

Über die A9 bis Abfahrt Trieben dann Richtung Hohentauern. Ab Hohentauern die Mautstraße bis zum Parkplatz der Edelraut-Hütte. Die letzten Meter zu Fuß bis zur Hütte. (Gastbetrieb mit Winterbetrieb) Von hier weiter bis zu den Bergseeenund wieder zurück zur Hütte. Für geübte Wanderer gibt es die Möglichkeit zur Besteigung der umliegenden Gipfel. Zurück zum Parkplatz und auf dem gleichen Weg wie bei der Hinfahrt nach Mautern. Ca. 70 km.

Mödlinger Hütte

Über die B113 nach Gaishorn. Im Ort rechts ab über die Mautstraße bis zum Parkplatz der Mödlinger Hütte. Nach ca. 15 - 20 Minuten zu Fuß erreichen wir die wunderschön liegende Mödlinger Hütte. (Gastbetrieb) Von hier haben wir einen herrlichen Blick in die angrenzenden Bergtäler. Möglichkeit zu Wanderungen zum Heldenkreuz und auf die umliegenden Berggipfel. Nicht selten kann man Murmeltiere und Gemsen beobachten. Nachdem wir unser Fahrzeug auf dem Parkplatz wieder erreicht haben, geht es auf dem gleichen Weg wie bei der Hinfahrt zurück nach Mautern.